Statuten Jahrgängerverein 1980 Deutschfreiburg


 

I Name und Zweck

Artikel 1

Unter dem Vereinsnamen "Jahrgängerverein 1980 Deutschfreiburg" besteht ein Verein nach den Vorschriften von Artikel 60 ff. ZGB. Der Verein ist politisch und konfessionell neutral.

Artikel 2

Der Verein bezweckt das gegenseitige Kennenlernen und das gelegentliche Zusammenfinden seiner Mitglieder sowie der Pflege der Kameradschaft.

 

II Mitgliedschaft

Artikel 4

Mitglieder können nur natürliche Personen mit Jahrgang 1980 sein.

Artikel 5

 Die Aufnahme der Mitglieder erfolgt durch die Generalversammlung und durch das Bezahlen des Jahresbeitrages.

Artikel 6

Der Austritt aus dem Verein ist jederzeit durch schriftliche Mitteilung an den Vorstand möglich. Die Mitgliedschaft erlischt automatisch, wenn der Jahresbeitrag nicht innert 90 Tage nach dem Verschicken der Jahresbeitragsrechnung bezahlt wird. Nicht bezahlte Jahresbeiträge werden nicht gemahnt.

Artikel 7

Die Generalversammlung kann auf Antrag Mitglieder aus dem Verein ausschliessen. Austretende und ausgeschlossene Mitglieder sowie solche, deren Mitgliederschaft automatisch erloschen ist, verlieren jeglichen Anspruch auf das Vereinsvermögen.

Artikel 8

Jedes Mitglied ist verpflichtet, nach einem Wohnortswechsel respektive Wechsel der E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder des Namens, dem Vorstand die neuen Daten mitzuteilen.

 

III Organe

Artikel 9

Der Verein hat folgende Organe: Die Generalversammlung (GV), der Vereinsvorstand und die Rechnungsrevisoren.

Artikel 10

Das Vereinsjahr beginnt jeweils am 1. Oktober und endet am 30. September.

 

IV Generalversammlung

Artikel 11:

Die GV findet jährlich statt. Sie wird vom Vorstand unter gleichzeitiger Bekanntgabe der Traktanden einberufen.

Artikel 12

Anträge an die GV müssen spätestens 10 Tage vor der GV schriftlich zu Handen des Präsidenten eingereicht werden.

Artikel 13

Vorbehältlich Ziffer 9 ist für sämtliche GV-Beschlüsse das absolute Mehr der anwesenden Mitglieder nötig.

Artikel 14

Eine ausserordentliche GV kann durch den Vorstand oder durch einen Fünftel der Mitglieder verlangt werden.

 

V Vorstand und Rechnungsrevisoren

Artikel 15

Der Vorstand wird duch die GV gewählt udn besteht aus Präsident/in, Vizepräsident/in, Kassier/erin, Sekretär/in und aus einem Beisitzer/in.

Artikel 16

Die Vorstandsmitglieder besitzen Kollektivunterschrift zu zweien, wobei immer entweder der Präsident/in oder der Vize-Präsident/in mit unterzeichnen muss.

Artikel 17

Die GV wählt zwei Revisoren, welche den Rechnungsabschluss prüfen und darüber an der ordentlichen GV berichten.

Artikel 18

Der Vorstand und die Rechnungsrevisoren werden jeweils für eine Amtszeit von 2 Jahren gewählt.

 

VI Finanzen

Artikel 19

Die Finanzen des Vereins setzen sich zusammen aus: Mitgliederbeiträgen, Zinsen, Sponsorenbeiträgen und freiwilligen Spenden.

Artikel 20

Der jährliche Mitgliederbeitrag wird durch die GV festgelegt und beträgt im Gründungsjahr CHF 40.00.

Artikel  21

Vereinsanlässe werden grundsätzlich durch die teilnehmenden Mitglieder finanziert. Der Vorstand kann eine Kostenbeteiligung durch das Vereinsvermögen beschliessen.

Artikel 22

Die Vorstandsmitglieder und Rechnungsrevisoren sind beitragsfrei.

 

VII Allgemeines

Artikel 23

Eine Anmeldung für einen Vereinsanlass oder die GV gilt als solche, wenn der jeweils auf der Einladung aufgeführte Betrag fristgerecht einbezahlt wurde. Im Verhinderungsfall kann kein Geld zurückerstattet werden, ausser bei Einwirkung durch höhere Gewalt.

 

VIII Auflösung

Artikel 24

Die Auflösung des Vereins erfolgt, wenn sie von mindestens 3/4 der Mitglieder per GV-Beschluss verlangt wird. Die GV entscheidet über die Verwendung des Vereinsvermögens.

 

IX Genehmigung der Statuten

Artikel 25

Die Statuten können nur mit einer 3/4-Mehrheit geändert werden, wobei die Änderung auf der Traktandenlistse enthalten sein muss.

 

Die Statuten wurden an der Gründungsversammlung in St. Antoni vom 30. Oktober 2010 genehmigt und treten sofort in Kraft.

Der Präsident, die Sekretärin

 

X Verspätungen

Artikel 26

Verspätungen an einem Anlass von einem Vorstandsmitglied werden mit 3 alkoholhaltigen Shots bestraft. Diese sind beim Eintreffen des Schuldigen zu konsumieren.